Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Nagellack Inhaltsstoffe: Gibts was ohne Formaldehyd oder Acryl?

  1. #11
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18,148
    Anzeige
    Ich glaube, das mit dem Akryl ist so eine urban legend und bezieht sich gar nicht auf Nagellack, sondern auf die Nagelmodellage und die dort verwendeten Lösungsmittel, während die Konzentration die im Nagellack sicherlich viel geringer ausfallen dürfte.

    Amerikanische Firmen wie OPI werben gerne damit, "big three free" zu sein, das bezieht sich auf Formaldehyd, Toluol und Dibutyl Phtalat, wobei es auch wieder Stimmen gibt, die z.B. sagen, dass Formaldehyd generell sowieso nicht in Nagellacken, sondern nur in Pflegeprodukten wie Nagelhärtern eingesetzt wird.

    Ich persönlich habe noch keine Unverträglichkeiten bei Lacken an Nägeln oder umgebender Haut festgestellt, habe nur bemerkt, dass ich mit lackierten Nägel mich aus der Augenumgebung fernhalte, weil es da mal schnell zu Reizungen kommt.

  2. #12
    Registriert seit
    11.06.08
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2,684
    Zitat Zitat von Mäusken Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das mit dem Akryl ist so eine urban legend und bezieht sich gar nicht auf Nagellack, sondern auf die Nagelmodellage und die dort verwendeten Lösungsmittel, während die Konzentration die im Nagellack sicherlich viel geringer ausfallen dürfte.

    Amerikanische Firmen wie OPI werben gerne damit, "big three free" zu sein, das bezieht sich auf Formaldehyd, Toluol und Dibutyl Phtalat, wobei es auch wieder Stimmen gibt, die z.B. sagen, dass Formaldehyd generell sowieso nicht in Nagellacken, sondern nur in Pflegeprodukten wie Nagelhärtern eingesetzt wird.

    Ich persönlich habe noch keine Unverträglichkeiten bei Lacken an Nägeln oder umgebender Haut festgestellt, habe nur bemerkt, dass ich mit lackierten Nägel mich aus der Augenumgebung fernhalte, weil es da mal schnell zu Reizungen kommt.
    Hmm Nagelpflegeprodukte... dazu gehören doch auch Base und Top Coat.
    Base Coat habe ich schon ohne gefunden aber keinen Top.

    Du meinst also in den Nagellacken, ist wohl so wenig drin, dass das nicht stört? Würde das dann nicht auch auf Formaldehyd zutreffen?
    Ich muss gestehen, dass ich Nagellack, wenn dann immer nur mit Base und Top benutzt habe oder nur den Top. Leider habe ich gerade nach dem Lackieren noch mehr Probleme mit Absplittern der Nägel
    "The greatest thing you will ever learn, is just to love, and be loved in return." ~Moulin Rouge~

    Liste 2012

  3. #13
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18,148
    Ich glaube dann daran, dass Akryl in Nagellack schlecht ist, wenn ich eine verlässliche Quelle dafür finde, ansonsten vermute ich eher, dass es Halbwissen der Nageltanten ist, was weiterverbreitet wird, oder Marketing von Firmen, die es nicht anwenden und ihre Konkurrenz schlecht machen wollen.

    Base- oder Topcoat würde ich eher nicht als Pflegeprodukte einschätzen, aber das komme immer auf die Einzelfallbetrachtung an. Auf der Seite http://magi-mania.blogspot.com/2009_07_19_archive.html ist unten ein Beitrag über auch hier im Forum beliebte Top Coats samt INCIs, da lese ich weder was von Formaldehyd noch von Akryl.

    Was die Suche nach Deinem persönlichen Problemkind betrifft, da kommen theoretisch ja viele Stoffe und Verhaltensweisen in Betracht. Dein Problem ist, wenn ich richtig verstehe, dass Deine Nägel splittern, gerade wenn sie lackiert sind? Die Spitzen? Oder die Flächen? Oder wenn Du sie ablackiert hast?

    Wir hatten hier kürzlich einen Thread, wo Erfahrungen über acetonfreie Nagellacke ausgetauscht wurden - anscheinend lösen solche auch Nagelsplittern aus, während solche mit Aceton für (natürliche) Nägel schonender sein sollen.

  4. #14
    Registriert seit
    11.06.08
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2,684
    Anzeige
    Zitat Zitat von Mäusken Beitrag anzeigen
    Ich glaube dann daran, dass Akryl in Nagellack schlecht ist, wenn ich eine verlässliche Quelle dafür finde, ansonsten vermute ich eher, dass es Halbwissen der Nageltanten ist, was weiterverbreitet wird, oder Marketing von Firmen, die es nicht anwenden und ihre Konkurrenz schlecht machen wollen.
    Sie bezog sich auch nur auf die Nagelmontage. Nur weil sie meinte Acryl sei generell nicht gut für den nagel, dachte ich, das muss dann doch auch für die Lacke gelten. (Der Schluss war für mich logisch.)
    Base- oder Topcoat würde ich eher nicht als Pflegeprodukte einschätzen, aber das komme immer auf die Einzelfallbetrachtung an. Auf der Seite http://magi-mania.blogspot.com/2009_07_19_archive.html ist unten ein Beitrag über auch hier im Forum beliebte Top Coats samt INCIs, da lese ich weder was von Formaldehyd noch von Akryl.
    Nicht?
    Aber gerade die BaseCoats haben doch immer irgendwelche Pflegestoffe, Nagelhäterei oder so. Und die Tops machen alles immer glänzend glatt (oder so).
    Was die Suche nach Deinem persönlichen Problemkind betrifft, da kommen theoretisch ja viele Stoffe und Verhaltensweisen in Betracht. Dein Problem ist, wenn ich richtig verstehe, dass Deine Nägel splittern, gerade wenn sie lackiert sind? Die Spitzen? Oder die Flächen? Oder wenn Du sie ablackiert hast?

    Wir hatten hier kürzlich einen Thread, wo Erfahrungen über acetonfreie Nagellacke ausgetauscht wurden - anscheinend lösen solche auch Nagelsplittern aus, während solche mit Aceton für (natürliche) Nägel schonender sein sollen.
    [/quote]
    Meine Nägel sind generell eher trocken, da iach auch oft die Hände wasche. Was sich aber durch Handcreme & Co schnell gibt.
    Wenn ich nun die Nägel lackiert habe, dann beginnen sie zu splittern - ja an den Spitzen, aber es zieht sich auch weiter rein. Ich glaube nicht, dass es an dem Nagellackentferner liegt, da habe ich beide Varianten getestet, die Nägel sind nach dem Ablackieren immer total trocken und ich pflege sie dann auch dementsprechend.
    Ich fand es halt verdächtig, dass das Splittern immer bei richtigem Lack schlimmer wird. Wenn ich z.b. nur diesen Calcium Unterlack benutzt habe, dann waren meine Nägel fast "normal". Kaum kam da ein richtiger Klarlack oder noch schlimmer ein OPI Lack drüber, schon ging es wieder los. Als würden diese Lacke den Nägel das letzte bisschen an Feuchtigkeit rauben und die Schichten lösen -.-

    Den Thread mit der NL-Entferner Diskussion kenne ich, aber da kam es auch zu einem wirklichen Ergebnis.
    "The greatest thing you will ever learn, is just to love, and be loved in return." ~Moulin Rouge~

    Liste 2012

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 23:02:14
  2. Mit und ohne Formaldehyd
    Von mohnblume im Forum Beauty
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.04.08, 22:19:32
  3. Nagelhärter ohne Formaldehyd?
    Von Michelle im Forum Beauty
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.02.08, 12:26:43
  4. Nagellack ohne Formaldehyd
    Von Purzel im Forum Beauty
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.07, 11:57:27
  5. Formaldehyd --> Manhattan Nagellack Shine&Care
    Von MissGummibaer im Forum Beauty
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 12:05:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •