Seite 2 von 32 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 312

Thema: Austausch 2022 - Gewicht reduzieren, Körperfettanteil senken, fitter werden

  1. #11
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,049
    Anzeige
    Nachtrag :
    und ich habe mir One line a day gekauft, eine Art Tagebuch, ein paar Zeilen pro Tag, 5 Jahre lang. Damit habe ich kurz nach Ernährungsumstellung begonnen und darin kann ich immer nachlesen, wie die Tagesform war, wie es mir ging, was mir wichtig war. Nach einem Jahr landet man wieder auf der selben Seite, dann wird es spannend was in einem Jahr möglich ist.
    Never judge a book by its cover...

  2. #12
    Registriert seit
    25.10.00
    Beiträge
    17,190
    Zitat Zitat von juttali Beitrag anzeigen
    Reis und Quinoa ist mMn genauso fies wie Brot und Nudeln. Da muss man echt studieren und die fiesen Möp nicht kaufen oder deutlich reduziert aufbrauchen.
    Zumindest Quinoa treibt den Blutzucker nicht so hoch und mir persönlich geht es eher um Weizenprodukte,von denen ich sonst zuviel esse.
    Außerdem rede ich von 2-3 Esslöffeln im Süppchen, da halten sich auch die Kalorien in Grenzen. Bin bis jetzt gut damit gefahren.
    Edit: Quinoa enthält außerdem pflanzliches Eiweiß und ist insgesamt wesentlich gesünder als Nudeln.
    Geändert von Chiquitita (05.01.22 um 13:32:40 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,049
    2-3 EL ist deutlich reduziert.
    Ich habe gerne Reis gegessen, auch bisher schon mit Gemüse, aber in einer ganz anderen Menge. Jetzt wiege ich ihn ab. Und esse ihn zum Abendessen, wenn ich noch 800kcal oder so habe.

    Große, mehligkochende Kartoffeln, halbiert und nur mit Salz und Pfeffer in den Ofen - da sind die Kalorien noch überschaubar. Öl braucht es da gar nicht, die werden mega.

    Auch gibt es 125g Pasta mit Sauce oder Pesto, wenn ich zB lange geschlafen und nur gefrüstückt habe, als frühes Abendessen. Da fällt dann die dritte Mahlzeit weg.

    Und der gute Salat ist auch nur so lange fein, bis eben Dressing kommt (da gibt es Weltenunterschiede) und so Dinge wie Käsewürfelchen, Croutons, Kernemix unsw. Da wird dann locker eine volle Mahlzeit daraus und man denkt man tut sich was gutes...
    Never judge a book by its cover...

  4. #14
    Registriert seit
    25.10.00
    Beiträge
    17,190
    Solange man das mit den Käsewürfeln und Croutons nicht übertreibt und die klassische Vinaigrette (andere sagen French Dressing) nimmt, ist Salat schon eine feine Sache, aber im Winter nicht ganz so meins als Hauptmahlzeit.

  5. #15
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,049
    Zitat Zitat von Chiquitita Beitrag anzeigen
    Solange man das mit den Käsewürfeln und Croutons nicht übertreibt und die klassische Vinaigrette (andere sagen French Dressing) nimmt, ist Salat schon eine feine Sache, aber im Winter nicht ganz so meins als Hauptmahlzeit.

    Bei mir bestand eine Vinaigrette bisher aus mindestens 3 EL Olivenöl und das sind schon per se einfach mal so 400kcal. Und da muss ja noch mehr dazu.
    Never judge a book by its cover...

  6. #16
    Registriert seit
    30.11.03
    Beiträge
    15,655
    Ich habe im letzten Jahr irgendwann im August mit Keto angefangen und das eine ganze Zeitlang knallhart durchgezogen, u. a. war ich fast 2 Wochen auf Geschäftsreise und 2 Wochen im Urlaub und habe dort konsequent auf Kohlenhydrate verzichtet (bis auf ein paar Gläser Wein ). Dabei habe ich ganz gut Körperfett abbauen können.

    Zum Ende des Jahres hing mir Keto zum Hals raus und ich habe wieder "normal" gegessen, wobei ich versucht habe auf ausreichend Eiweiß zu achten. Bis auf das übliche Wasserkilo, was man beim Umstieg auf Kohlenhydrate zulegt, habe ich die Form gehalten. Seit Ende November bewege ich mich mehr durch meinen 5AM Club und habe auch wieder mit dem Laufen sowie Homeworkouts ohne Gewichte begonnen. Allerdings tut sich momentan an der Figur nichts mehr. So langsam macht sich da wohl doch das Alter bzw. die HET bemerkbar.

    Daher steige ich nächste Woche wieder mit Keto ein. Nach zwei Monaten Pause habe ich auch wieder richtig Lust darauf!
    It's easy to be morose and hard to be happy.

  7. #17
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    32,596
    Ich möchte einfach wieder bewusster essen. Letztes Jahr habe ich mit WW aufgehört und aufgehört, Fleisch zu essen. Das letztere hat mich aber nicht glücklich gemacht, so dass ich wieder ab und zu Fleisch esse. Blöderweise vertrage ich Milchprodukte nicht mehr. Soja soll ich nicht lt. Arzt. Dadurch fällt leider auch mein geliebter Tofu weg. Durch viele Obstsorten bekomme ich schnell Sodbrennen. Essen ist also nicht einfacher geworden.

    Mein Wunsch ist abwechslungsreiches Essen ohne Zählen, das mein Gewicht nicht steigen lässt und mir keine zusätzlichen Probleme macht.

    Bewegung ist E-Gym und E-Flex sowie Rehasport. Meine Schritte möchte ich gerne wieder steigern. Mehr liegt im Moment nicht drin.

  8. #18
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    5,922
    Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Intervallfasten gemacht. Kalorien zählen war nie mein Ding, ich wollte immer essen was mir schmeckt und da gehört leider Fett und Zucker dazu.

  9. #19
    Registriert seit
    13.08.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    343
    Ich möchte gerne die letzen 5 kg abnehmen und vor allem meinen KFA auf 18 % senken, mir dabei aber die Hormone nicht durcheinanderbringen. Mal sehen, was Keto da ausrichten kann, das hat mir schonmal gut geholfen. Mit Krafttraining und HIIT möchte ich auch wieder beginnen.

  10. #20
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    32,596
    Anzeige
    Zitat Zitat von Gästin Beitrag anzeigen
    Ich möchte einfach wieder bewusster essen.
    Dieser Satz ist natürlich dummes Zeug, weil ich nicht möchte, sondern schon tue und auch einen ersten Erfolg sehe. Erstaunlicherweise hilft es mir sehr, täglich auf die Waage zu gehen. Schwankungen nach oben, die ich für normal halte, motivieren mich, bei der Stange zu bleiben. Die nach unten sind ja eher erfreulich.

    Ziel für die nächsten Wochen ist leichtes Abnehmen, mehr Fisch essen und wieder mehr trinken. Darin war ich mal sehr, sehr gut, aktuell schwächel ich aber sehr. Aber das wird wieder.

Ähnliche Themen

  1. Buchhaltung 01/2022
    Von Gästin im Forum Beauty
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.22, 17:12:07
  2. Blutdruck senken
    Von poekie im Forum That's Life
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.06, 19:11:49
  3. Gewicht reduzieren
    Von hella im Forum That's Life
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.09.03, 21:10:51
  4. Fieber senken oder nicht???
    Von Brauny im Forum That's Life
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.03.03, 19:41:31
  5. Körperfettanteil und Körperwasseranteil
    Von Flake im Forum That's Life
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.03, 20:47:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •