Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 98

Thema: Essensplanung

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    34,347

    Standard Essensplanung

    Aktuell neige ich dazu zu wenig und zu unregelmäßig zu essen, aber gleichzeitig zu viel einzukaufen. Ausserdem kann Essensplanung allgemein nicht schaden. Früher habe ich das im WW-Thread gemacht, aber im Moment esse ich frei.

    Frühstück entweder nichts oder selbstgemachtes Lassi.

    Abends entweder Omelett, Süppchen, Salat mit Käse, Dosenthun- oder Räucherfisch, Krabben usw., aber auch mal Avocadobrot mit Spiegelei oder Brötchen mit Salami.

    Donnerstag: magere Geflügelbratwurst, grüne Bohnen, Kartoffelpüree mit gebratenen Zwiebeln
    Freitag: Einladung (festlich und vegan, bin sehr gespannt)
    Samstag: Lachssteak, Kohlrabi-Gemüse, Salzkartoffeln
    Sonntag: Paprika-Hack-Soße mit VK-Nudeln
    Montag: Milchreis mit frischen Beeren
    Dienstag: Essensverabredung
    Mittwoch: kalten Milchreis mit untergezogenem Kompott

    Edit: Nächste Woche versuche ich dann mal einen Plan vor dem wöchentlichen Einkauf, damit Vorräte verbraucht werden.

    Und jeder ist herzlich eingeladen, mitzuplanen.
    Geändert von Gästin (09.06.22 um 15:09:11 Uhr)
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    31,695
    Ich plane 4 fixe und 2 variable Gerichte pro Woche, die es abends gibt und für Sa eben nichts, da ich einfach nicht zu Hause bin.

    Frühstück/Mittag Mo-Fr und in der Pause am Sa : Brot mit Belag (weizenfrei, fettarme Varianten für obendrauf), Protein Snack (hartes Ei, Joghurt mit CF, Hüttenkäse, Quark etc.pp), Rohkost ca. 400g und Obst ca. 200g (insgesamt ca. 650kcal)
    Frühstück am Wochenende : nur eine Tasse Tee wenn ich länger geschlafen habe, Oatsome Bowl o.ä. (Baked Oats zB oder auch neu seit gestern : Total vegan Brownie Bowl) wenn ich früher wach bin, belegtes Brötchen wenn es kein geplantes Mittagessen gibt oder stattdessen.
    So-Fr abends warm, doppelte Portion kochend wenn ich geplant am nächsten Tag erst nach 19/20 Uhr heim komme, so wie heute, zum wärmen.
    IdR mit Salat, Hauptmenge Gemüse, ein oder 2 Proteinquellen, KH sind deutlich reduziert, viel aus Ofen und Airfryer.

    Ich entscheide die Kombination oft erst auf dem Heimweg oder was an Gemüse am längsten da ist oder eben als Rohkost nicht mehr taugt (Tomaten matschig sind richtig gut im Eintopf mit weißen Bohnen oder als Ofenpasta).

    Edit :
    Für die Menge an Gemüse und die frischen Beeren bin ich mindestens 2 mal pro Woche am einkaufen. Und nehme dann auch noch frische Proteinquellen mit wobei TK-Lachs zur Not immer da wäre.
    Geändert von juttali (09.06.22 um 16:31:23 Uhr)
    Never judge a book by its cover...

  3. #3
    Registriert seit
    09.02.21
    Beiträge
    3,153
    Zitat Zitat von Gästin Beitrag anzeigen
    Aktuell neige ich dazu zu wenig und zu unregelmäßig zu essen, aber gleichzeitig zu viel einzukaufen. Ausserdem kann Essensplanung allgemein nicht schaden. Früher habe ich das im WW-Thread gemacht, aber im Moment esse ich frei.

    Frühstück entweder nichts oder selbstgemachtes Lassi.

    Abends entweder Omelett, Süppchen, Salat mit Käse, Dosenthun- oder Räucherfisch, Krabben usw., aber auch mal Avocadobrot mit Spiegelei oder Brötchen mit Salami.

    Donnerstag: magere Geflügelbratwurst, grüne Bohnen, Kartoffelpüree mit gebratenen Zwiebeln
    Freitag: Einladung (festlich und vegan, bin sehr gespannt)
    Samstag: Lachssteak, Kohlrabi-Gemüse, Salzkartoffeln
    Sonntag: Paprika-Hack-Soße mit VK-Nudeln
    Montag: Milchreis mit frischen Beeren
    Dienstag: Essensverabredung
    Mittwoch: kalten Milchreis mit untergezogenem Kompott

    Edit: Nächste Woche versuche ich dann mal einen Plan vor dem wöchentlichen Einkauf, damit Vorräte verbraucht werden.

    Und jeder ist herzlich eingeladen, mitzuplanen.
    Ich lese dann gerne, was Du so planst bzw. kochst. Ich bin total einfallslos und müßte das eigentlich genauso machen.

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    34,347
    Ja, lies gerne mit. Wenn es dich inspiriert umso besser. Aber mein Essen ist eher schlicht. Einfallen tut mir schon beim Einkaufen ganz viel. Deshalb sind die Vorräte aktuell so groß.

    Der gröbste Plan ist Kartoffeln/Reis/Nudeln im Haus zu haben, frisches oder TK-Gemüse und Fisch/Fleisch/Eier (ggf. vegane Variante). Ausserdem immer alles für ne helle und ne Tomatensosse. Das kann man unterschiedlich variieren, braucht nicht lange zu überlegen und hat immer was auf dem Tisch.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.04
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15,529
    Ich lese auch einfach nur mit. Bin total einfallslos geworden und Typ "oh, ich muss jetzt essen machen und habe null Plan." Ich bekomme mich gerade nur sehr schlecht organisiert

  6. #6
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    34,347
    Ich befürchte, ihr werdet enttäuscht sein.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  7. #7
    Registriert seit
    09.02.21
    Beiträge
    3,153
    wieso? Bei allem, was Du so schreibst, scheinen Deine Gerichte einfach und ohne Schnickschnack zu sein. Ich mag das.

  8. #8
    Registriert seit
    29.09.07
    Beiträge
    13,621
    Grillabend mit Schweinehals

  9. #9
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    34,347
    Schweinenacken, Pearli.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  10. #10
    Registriert seit
    30.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    31,695
    Es gibt, wenn es morgen Lachs aus dem Ofen gibt, den mit Ratatouille.
    Der Spargel war saumäßig, optisch und auch der Preis.
    Ganz toll waren Plattpfirsiche und Nektarinen, Himbeeren wie immer vor dem Feiertag ausgesucht und die kleine Packung für 2,79€ mir zu teuer, Brombeeren für 1,69€ waren dafür supi.
    Babyspinat hatte ich in der Hand, an Omlett habe ich aber nicht gedacht, merke ich mir mal.

    Ich hab bisher mehr getrunken als gegessen.
    Bei 29 Grad (das Auto hatte am Arbeitsort noch die 2 erwähnten Grad mehr) gibt es heute kalte Küche.

    Mit Kürbisgewächsen (dazu gehören nicht nur alle Kürbisse, Zucchini sondern auch alle Melonen) kann man mich jagen.
    Mein neuester Lieblingssalat ist Salatgurke, Mais und Dressing aus 50g Schmand 10%, Salz, Pfeffer, Salatkräuter (getrocknete, ohne Zusätze, ich habe die vom Achterhof), etwas Wasser, fertig.
    Geändert von juttali (15.06.22 um 18:43:51 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •