Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Thema: Essensplanung

  1. #51
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,814
    Anzeige
    Ich hätte sie gerne in gelb gegessen, aber da war mir kotzübel und ich habe gar nicht viel gegessen (Mi-Fr).
    Jetzt sind sie getigert und ich möchte sie einfach nicht entsorgen. Die anderen Obstreste sind gestern zu 2 Gläsern Marmelade geworden, da wollte ich die aber nicht rein werfen. Biomüll werden sie nur, wenn es gar nicht anders geht und das tut es.

    Wahrscheinlich werden es sogar eher Cookies, am Donnerstag. Bis dahin kommen zuckerfreie Schokotoppingflakes an dann kann ich die damit machen.

    Bananenpancakes mag ich nicht, alles andere ist sehr abhängig vom Rezept. Bananenbrot/-kuchen gibt es in lecker und eben auch nicht.
    Never judge a book by its cover...

  2. #52
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    33,200
    Bei mir wird da leider nichts lecker wegen eines anderen Rezepts. Pancake ist auch nicht meins. Da esse ich lieber mal Pfannkuchen deutsche Art, aber auch nur selten (die könnte ich eigentlich mal einplanen).
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  3. #53
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,814
    Mir könnte auch keiner Zucchini, Melonen jeglicher Art oder Kürbis (übrigens alles botanisch eine Familie) schönreden...

    Pfannkuchen mache ich sehr gerne, Pfannenbrot mittlerweile auch. Ich habe mich da für einiges neues geöffnet und bin dankbar dafür.
    Never judge a book by its cover...

  4. #54
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    33,200
    Für Neues bin ich auch offen. Ich probiere alles aus, wenn es einigermaßen passt. Aber wenn es dann nichts ist, quäle ich mich da nicht. Allerdings probiere ich immer mal wieder. Es gibt so Sachen, die einem irgendwann schmecken oder wieder schmecken. Aktuell geht es mir mit Gurke so. War früher regelmäßiger Bestandteil der Ernährung, dann jahrelang nicht mehr gegessen und nun kommt sie wieder auf den Tisch.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  5. #55
    Registriert seit
    10.02.07
    Beiträge
    16,105
    Bananen friere ich auch gern in Scheiben ein. Die werden irgendwann mit einer Handvoll Beeren, Mango oder Ähnlichem zu N'ice - lecker und kalorienarm. Ich nehme auch schon mal eine gefrorene Beerenmischung, wenn es dann keine frischen Erdbeeren mehr gibt. Mango gibt es auch in Stücken im TK.
    Frieden schafft Reichtum. Reichtum schafft Übermut. Übermut bringt Krieg. Krieg bringt Armut. Armut macht Demut. Demut macht Frieden. - J. G. v. Kaysersberg

  6. #56
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,814
    Ich habe seit diesem Jahr eine Eismaschine mit Kompressor und daher mache ich eher Mischungen auf Basis Skyr, griechischer Joghurt 0% 0,1% 0,2% (je nach Marke) oder Quarktraum (gibts bei Lidl, sooo gut) und dann in Kombi mit jeglichem Obst, TK, frisch, was gerade da ist.
    Banane macht das Eis an sich cremig und süß, mit zuckerfreien Schokodrops wird das eine Art Straciatella Eis. Alle anderen Obstsorten brauchen noch Süßnachhilfe in Form von Drops oder Pulvern, ich habe da echt mittlerweile ordentlich Auswahl.
    Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt, mit Lightsahne 7% und schwarzem Backkakao kann man auch schöne Dinge machen.
    Never judge a book by its cover...

  7. #57
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    33,200
    Weiter geht die Planung, es wird kartoffellastig:

    Pellkartoffeln mit Zwiebel-Kräuterquark, Radieschensalat
    Bratkartoffeln mit Hering in Tomatensoße und buntem Salat
    Kartoffelsalat mit viel Tomaten und frischer Gurke, Fisch
    Bratnudeln nach Chinaart mit Paprikagemüse
    Grüne Bohnenpfanne mit Tomaten und Pfifferlingen
    Kotelett, Kohlrabi in heller Soße, Pellkartoffeln

    Sonst keine Veränderungen.
    Geändert von Gästin (19.08.22 um 10:29:54 Uhr)
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  8. #58
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    30,814
    Heute werde ich noch ein paar Eier los und die Paprikaschoten mit einer Shakshuka, morgen noch die restlichen Drillinge und den allerletzten Quark und am Mittwoch den allerletzen Rest, irgendwie als Frittata oder Omlett oder so.
    Am Donnerstag Abend nach Feierabend mit den Brotdosen starte ich nochmal die Spülmaschine. Dann hole ich mir vielleicht noch einen Lamachun oder esse nur noch ne Tüte Proteinchips und am Freitag morgen geht es los, ohne Frühstück, wie immer.
    Den ersten Kaffee gibt es nach knapp 2h.

    Edit :
    3 oder 4 Eier werden ggf. noch übrig bleiben, die friere ich dann aufgeschlagen ein, für einen Kuchen.
    Fettarme Wiener und Grillwürstchen von Soless habe ich gestern schon eingefroren; für nach dem ersten und vor dem zweiten Urlaub.

    Nachtrag :
    3 Eier sind eingefroren, die Spülmaschine lief schon am Mittwoch Abend, die Gemüsedose (alles andere blieb in der Originalverpackung) spüle ich heute von Hand, beide Kühlschränke sind beinahe leer und blitziblanki. Ich bin im Plan, das mag ich.
    Geändert von juttali (25.08.22 um 07:13:44 Uhr)
    Never judge a book by its cover...

  9. #59
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    33,200
    Gemüseauflauf
    Pfannkuchen mit Apfelmus
    Hühnerfrikasse - reicht für zweimal
    Frikadellen, Koblauchspinat, Stampfkartoffeln
    Gulasch mit grünen Bohnen und Nudeln
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  10. #60
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    33,200
    Anzeige
    Bis zum Urlaub wird nicht wirklich geplant. Es wird aufgegessen, was da ist.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •